01.Mrz 2021

5 Tipps für #DiverseHiring

Was können Corporates und Startups tun, um ihre offenen Positionen diverser zu besetzen? Anlässlich des internationalen Zero Discrimination Day teilt Value.Digital Co-Founder Bernhard Hecker, der als German Accelerator Mentor Startups zum Thema Teambuilding coacht, seine Top 5 Tipps mit uns.

Tipp 1

Vermeidet alles, was einen “Unconscious Bias” fördert. Macht auf eurer Karriereseite deutlich, dass Lebensläufe ohne Geburtsdatum, Foto und Herkunft ausdrücklich erwünscht sind.

Tipp 2

Geht mindestens zu zweit in Interviews mit Kandidaten und führt im Anschluss einen gegenseitigen “Bias-Check” durch. Gebt euch Feedback und unterstützt euch dabei, unbewusste Vorurteile zu erkennen, die eure Entscheidung beeinflussen könnten.

Tipp 3

Lasst euch unbedingt auch auf Bewerber mit nicht-klassischen und nicht-perfekten Karrieren und Ausbildungswegen ein.

Tipp 4

Stellt keine Klone von euch selbst ein. Gute Kandidaten sollten neue Aspekte, Denkweisen und Erfahrungen ins Team bringen. Dafür müssen oder sollten sie euch und anderen im Team nicht zu ähnlich sein. Fragt euch daher immer: Was kann ich von diesem Kandidaten lernen? Was macht sie oder er anders als ich oder der Rest des Teams?

Tipp 5

Erlaubt möglichst flexible Arbeitszeitmodelle und auch Arbeit in Teilzeit. Nur so haben auch Mütter, Väter, Gründer, Sportler, Musiker und andere vielversprechende Kandidaten, die neben der Arbeit noch eine andere Herzensangelegenheit verfolgen, eine Chance auf eine Position in eurem Team.

Das könnte Sie auch interessieren

Corporate Innovation – Gute Ideen brauchen Raum, kein Glück

Corporate Innovation – Gute Ideen brauchen Raum, kein Glück

Kennen Sie die Legende, wie Sir Isaac Newton auf die Idee mit der Schwerkraft kam? Angeblich saß er unter einem Apfelbaum, und als ihm eine der Früchte auf den Kopf fiel, hatte er eine Idee. Obwohl dies als Mythos entlarvt wurde, hat sich das Verständnis davon, wie...

mehr lesen